Drucken

Coachingansatz

1Meine Ausbildung zum Coach beruht auf dem wissenschaftlich-systemischen Ansatz nach Alfred Adler, dem systemischen Ansatz nach Synchronizing von Dr. Markus Jensch und verschiedenen Elementen aus der positiven Psychologie und der systemischen Organisationsaufstellung.

Der Zeitumfang meiner kompletten Ausbildung beinhaltete Minimum 251 Stunden, einer Abschlussarbeit zu einem Thema aus dem persönlichen coachenden Alltag, einer Fallbearbeitung und einer mündlichen Prüfung.

Meine Ausbildung "Zertifizierter Systemischer Coach CCCR" ist zertifiziert vom DCV Deutscher Coaching Verband e.V
M
ein Ausbildungsinstitut: LohnerCoaching, CoachingCompentenceCenter

Diese Grundsätze leiten mein Denken und Handeln:

  • jeder Mensch hat seine Fähigkeiten und Stärken, die er gerne zum Wohle der Mitmenschen und zum eigenen Wohle einsetzen möchte,
  • alle Menschen sind gleichwertig, unabhängig von ihrer Stellung in der Gesellschaft,
  • Menschen sind verantwortlich für ihr Leben. Somit haben Sie auch immer die Wahl, wie sie sich verhalten.

Meine Arbeit als Coach ist geleitet von:

  • einer lebensbejahenden, optimistischen Haltung,
  • dem Vertrauen auf die Fähigkeiten eines jeden Menschen,
  • dem Ziel der unbedingten Anwendbarkeit auf Alltagssituationen.

Nachstehendes Zitat von Adler hat mich nachhaltig ermutigt: "Es kommt nicht darauf an, was einer mitbringt, sondern darauf, was er daraus macht." Dafür bin ich das beste Beispiel, bitte lesen Sie meine Vita.

Meine Themenschwerpunkte:
Karriereentwicklung
Stärken- und Potenzialentwicklung
Führungskräfteentwicklung
Berufliche Neu- und Umorientierung
Persönliche Standortbestimmung
Persönliche Entwicklung und Wachstum
Selbstmarketing, Selbstmanagement
Glaubenssatzmanagement
Visions- und Zukunftsgestaltung
Stressabbau und Stressprävention
Klärung von Konflikten
Begleitung in die Selbständigkeit
Bewältigung von Lebenskrisen
Gender & Divesity